IFA 2017 – Fitness OK, Healthcare Forthcoming

Ein Bericht von der Internationalen Funkausstellung (IFA 2017) in Berlin

Messen verführen zu leichtfertigen Steigerungen. Das Handelsblatt meldete zur IFA 2017 Eröffnung am 1.9.2017 schon im Titel des Beitrages die „Neuerfindung der digitalen Uhr“. Die Welt resümiert am gleichen Tag unter dem Titel »Smartwatches werden jetzt richtig clever« in der Zusammenfassung des 1. Absatzes: „Vor allem die Smartwatches werden zu Alleskönnern“. Wirklich? Keine der auf der IFA 2017 jetzt neu vorgestellten Smartwatches erfüllt eine der wichtigsten – und schon seit vielen Jahren verlangten – Forderungen der Anwender. Die kommunikative Unabhängigkeit der Smartwatch vom mitgeführten Smartphone, Voraussetzung für viele Business Anwendungen etwa im Gesundheitsbereich, suchten wir auf der IFA 2017 bei den neuen Produkten vergeblich. Ja, die neuen Fitness Armbänder, allem voran das neue Samsung Gear™ Fit 2 Pro Armband, überzeugen. Aber im Bereich der Smartwatches hat Apple nach wie vor alle Chancen, es dem Mitbewerb zu zeigen, wie man so etwas macht. Der 12. September, an dem mit dem iPhone™ 8 zeitgleich die Vorstellung der Apple Watch 3 erwartet wird, bleibt spannend.

 

IFA 2017 – Fitness OK, Healthcare Forthcoming weiterlesen

Smartwatch, quo vadis?

Eine kritische Bestandsaufnahme zum Mobile World Congress (MWC) 2017

Als der Marktforscher IDC Ende Oktober 2016 einen über 50% Einbruch der Smartwatch Verkäufe für das Q3 / 2016 vermeldete [1], überraschte dies eigentlich niemanden. Selbst wenn dieser Rückgang nicht unbestritten ist [2], ist die allgemeine Enttäuschung über die Entwicklung dieses Marktsegmentes mit Händen greifbar. Welch hohe Erwartungen waren im Sommer 2014 an die Ankündigung der Apple Watch geknüpft worden! Mit der Markteinführung der Samsung Gear S™Ende 2014 schienen sich diese Erwartungen ja auch langsam zu erfüllen. Ein großes, gebogenes 2“ OLED Touchscreen Display und vor allem das integrierte 3G Mobiltelefon, das die Smartwatch unabhängig von einem mitgeführten Mobiltelefon machte. Solche Features regten die Phantasie an, was jetzt und zukünftig an Smartwatch Apps möglich wird! Allein, die erwarteten Fortschritte der Hard- und Software in den letzten zwei Jahren blieben weit hinter den Erwartungen der Meisten zurück. Von den wenigen Ausnahmen abgesehen, ist die Smartwatch bisher ein nettes Accessoir für das Smartphone ohne überzeugenden Eigennutzen geblieben. Insbesondere die deutlichen Wünsche der Nutzer nach einem wetterfesten, autark vom Smartphone nutzbaren Gerät wurden weitgehend von den Herstellern ignoriert. Deshalb gibt es auch kaum Smartwatch Software außerhalb des Fitness Bereichs, deren Nutzen breite Anwenderkreise überzeugt. In der symbiotischen Abhängigkeit zwischen Hardware und Apps ein klassisches „Henne und Ei Problem“! Wie sieht die Zukunft aus?

Smartwatch, quo vadis? weiterlesen