Medien und Künstliche Intelligenz (KI)

Impressionen von der IFRA/DCX Expo in Berlin (9.-11.10.) und den Medientagen München (24.-26.10.)

Berlin/München, Oktober 2018. Künstliche Intelligenz (KI) und deren Bedeutung für Medien und Journalismus  war das Hype-Thema sowohl der IFRA / DCX World Expo wie auch der Medientage München. Dabei geht es nicht um eine„starke“ künstliche Intelligenz, die sich mit den allgemeinen Problemlösungsfähigkeiten eines Menschen messen kann. Sondern vielmehr, für  welche fachspezifischen Aufgaben eine „schwache“ künstliche Intelligenz absehbar heute schon eingesetzt werden kann. Im Fokus der beiden Veranstaltungen standen relevante Prozess- und Produktinnovationen in den Medien. Und natürlich die Frage, ob und wie künstliche Intelligenz Medien und  Journalismus verändern wird.

Medien und Künstliche Intelligenz (KI) weiterlesen

Klein, fein, aber so nicht zukunftsfähig!

Impressionen von der WAN-IFRA World Publishing Expo 2016 in Wien

Wien, 10.10.2016. Wer die letzte IFRA Expo 2011 in Wien und die abendlich sehr langen Schlangen am Taxistand vor dem Haupteingang der Messe Wien noch in Erinnerung hatte, konnte sich beim Besuch der diesjährigen  WAN-IFRA World Publishing Expo 2016 eines beklemmenden Gefühls kaum erwehren. Der Zutritt zur diesjährigen  Expo vom 10.-12. Oktober erfolgte über den Nebeneingang der Messe. Es gab nur noch eine Messhalle („C“), bei der Catering und Kongress etwa ein Drittel der Fläche füllten. 2011 in Wien – und selbst im letzten Jahr in Hamburg – waren es noch zwei Hallen („A“, „B“) gewesen. Jeweils eine Halle für Software und eine für Hardware orientierte Ausstellungsstände. Letztere fehlten in diesem Jahr nahezu komplett. Die DruPa im Juni in Düsseldorf war wohl die attraktivere Messe. Mit Ferag und Alfamedia wurde die Liste der Unternehmen, die nicht mehr den Weg zur Expo angetreten haben, erneut um zwei prominente Namen länger. Die verbliebenen Aussteller in Wien waren allerdings über die Qualität der diesjährigen Messekontakte sehr zufrieden. Wer den weiten Weg in die österreichische Hauptstadt nicht scheute, hatte aus Sicht der Aussteller offensichtlich gewichtige und für sie interessante Themen im Gepäck.

Klein, fein, aber so nicht zukunftsfähig! weiterlesen